Pausenhelfer AG

In der Arbeitsgemeinschaft werden Kinder zu Pausenhelfern ausgebildet. 20 Schüler*innen aus den 3. und 4. Klassen wurden mehrere Wochen lang als Pausenhelfer*innen geschult. Sie sollen in die Lage versetzt werden, in den Hofpausen eigenverantwortlich  Streitigkeiten zu klären, an die Schulhofregeln zu erinnern und Ansprechpartner bei Wünschen, Ängsten und Sorgen für Mitschüler zu sein. Sollten die Pausenhelfer*innen das Problem nicht lösen können, wenden sie sich an die Aufsicht durch Erwachsene. Die Pausenhelfer*innen sind mit einer grünen Weste mit der Aufschrift „Pausenhelfer“ und einem Pausenhelferbuch (Leitfaden zur Klärung von Streitigkeiten und zur Erinnerung an die Schulhofregeln) ausgestattet. Auch die erwachsenen Aufsichten tragen während der Pausen Westen mit der Aufschrift „Aufsicht“.

Nach erfolgreicher Ausbildung treffen sich alle ausgebildeten Pausenhelfer*innen weiterhin regelmäßig einmal wöchentlich, um ihre Einsätze zu reflektieren, Probleme anzusprechen und gemeinsam Lösungsmöglichkeiten zu finden. Erstaunlich ist die hohe Kompetenz Konflikte der Schüler*innen eigenverantwortlich zu klären. Unsere Pausenhelfer*innen sind ein Gewinn für unsere Schule. Die AG ist für das Schuljahr 2022/23 in Planung.